Mittwoch, 19. März 2014

Was Frauen an Männern hassen

Natürlich lieben wir besonders das Individuelle am Gegenüber aber es gibt schon gewisse No-Gos, die jede Frau früher oder später in die Flucht schlagen. Egal wie gut der Mann aussehen mag oder wie viel Geld er hat...



Großspurigkeit
Eine Breitling am Handgelenk (womöglich aus dem letzen Türkeiurlaub mitgebracht), ein dicker Wagen unter dem Hintern (Firmenfahrzeug) und immer schön laut und protzig auf dicke Hose machen.
Das fängt bei besagter Uhr an und endet bei ausufernden Gesprächen über die Wichtigkeit seines Daseins in Beruf und für die Frauenwelt.
Liebe Männer. Die wenigsten Frauen über 18 lassen sich von derartigem Protzverhalten blenden, geschweige denn, beeindrucken.
Lieber ein bisschen Understatement und wenn du hast, dann zeig es gerne – mit Stil.

Geiz
Ebenso schrecklich wie das Geprotze ist herausstechende Knauserigkeit. Wenn ein Mann nicht grade mit Reichtum gesegnet ist, ist es kein Problem für die meisten Frauen. Zum Problem wird es, wenn beim Restaurantbesuch die Zitrone aus der Cola als Vorspeise dienen muss und er abends die Glühbirnen rausdreht, weil man so ja noch zwei Cent Stromgeld sparen kann.
Eine Steigerung von Knauserigkeit ist Knauserigkeit mit großer Klappe inklusive. Autsch.

Er meldet sich nicht
Ich meine nicht dieses Nicht-Melden, wenn frau ihn durch nervige Gespräche oder Klammerverhalten in die Flucht geschlagen hat. Sondern nicht melden, weil man(n) der Meinung ist, er hat sich ein Spielzeug zugelegt. Meldungen kommen eigentlich regelmäßig außer an Wochenenden, wo alle Kumpel Zeit haben. Geht gar nicht!
Da hilft nur eine Weile ein Verhalten nach den Frauenwaffen oder wenn die nicht helfen, die Flucht. Wenn er nach Monaten immer noch nicht begreift, wie das Telefon funktioniert, laufen selbst die geduldigen Frauen lieber schnell weg.


Plumpe, sexuelle Anmachen
Ein blitzschneller Griff an den Hintern in der Öffentlichkeit. Ein verheißungsvoller Augenbrauenroller mit Blick auf Nylons in Schaufenstern oder das lautstarke referieren über eigene sexuelle Topqualitäten inklusive Aufzählungen aller Chancen, die sich ihm in den letzen 24 Stunden boten für einen schnellen Quickie.
Leider ist die gute, alte Ohrfeige aus der Mode gekommen. Bleibt nur noch, die demonstrative Staubwolke, die frau mit ihren Absätzen hinterlassen kann und wird. Schade nur, dass ER der Sexheld der Nation leider nicht gemerkt haben wird, dass sich alle weiblichen erregungsempfindlichen, körperlichen Ausstülpungen nach innen gezogen haben. Dieser Unsympath wird denken: Tz, alte Zicke. Sie wollte es doch auch.

Analysierung der weiblichen Psyche nach Absage
Beginnt beim ermüdenden Kindergartenspiel: Eigentlich hatte ich dir zuerst gesagt, dass ICH DICH nicht will.
Geht über: "Such dir mal einen Therapeuten." "Trink besser keinen Prosecco mehr." Oder: "Nimmst du Drogen? Gestern warst du doch noch total scharf auf mich." und hört auf bei:
Eigentlich bist du generell kein mutiger Charakter. Du hast einfach Angst dich an einen richtigen Kerl zu binden. Wahlweise: „Du kannst einfach nicht mit starken Männern umgehen." Oder: "Du bist bindungsunfähig."
Weitere todsichere Tipps um eine Frau in die Flucht zu schlagen: Geklammere, cholerische Anfälle, Beleidigungen bei kleinster als solche empfundene Kritik, Eifersuchtsdramen ohne wirklichen Grund, Desinteresse oder der Satz: „Ich erkläre dir jetzt mal, wie das zu laufen hat.“
Ich glaube nicht, dass es auf diesem Planeten irgendeine Frau gibt, die auf ein solches Männerverhalten Lust hat oder sich dieses bieten lässt.
Falls doch möge sie sich dringend bei mir melden.

In diesem Sinne: Kopf hoch Mädels - die Krone rutscht!

Kleine Ergänzung vom 1.4.2014 - Was Frauen lieben:


Kleine Liebeserklärungen am Morgen im Terminplaner zu finden <3
Eure

Michaela Röder
www.michaela-roeder.de

Autorin von:


Frauenwaffen von A bis Z: Wie man Frösche in Traumprinzen verwandelt

und

Männerwaffen von A bis Z: Wie du vom Frosch zum Traumprinzen wirst
Kommentar veröffentlichen